Veröffentlicht in Identitäre

„Defend Europe“ steht für „Attack Refugees“

Mit einem gecharterten Schiff, der „C-Star“, wollen Identitäre durchs Mittelmeer cruisen, um neben Heldenposen in maritimer Umgebung auch noch NGOs beim Retten von Geflüchteten zu behindern, die in den Gewässern dem Ertrinken nahe sind. Die „Defend Europe“-Masche ist vielmehr eine „Attack Refugees“-Kampagne.

Im Nachfolgenden ein Überblick zu Texten, die sich damit auseinandersetzen und Infos zusammentragen:

Propaganda an Board (Frankfurter Rundschau)

Das hasserfüllte Herz der Finsternis – Ein Kommentar zur „Aktion“ „Defend Europe“ der Identitären (vonnichtsgewusst.blogsport.eu)

Beteiligte – Identitäre ins Wasser! (linksunten.indymedia)

Schweizer Ex-Soldat leitet Anti-Flüchtlings-Aktion von Rechtsextremen (Watson.ch) – Armee schloss ihn 2012 aus (20min.ch)

Europäische Ablenkungsmanöver (neues deutschland)

 

 

 

Veröffentlicht in Demonstration, Identitäre, Neue Rechte

Veranstaltungshinweis: 17.2. Demo „IfS dicht machen!“

Vom 17. bis zum 19. Februar findet im Dorf Schnellroda (Sachsen-Anhalt) die „17. Winterakademie“ des Instituts für Staatspolitik (IfS) statt. Die selbsternannten intellektuellen Rechten wollen sich mit dem Thema „Gewalt“ auseinandersetzen, meinen damit aber alles außer die Gewalt, die von Rechtsextremen ausgeht.

Das IfS ist der zentrale Think Tank der Neuen Rechten, an dem führende Figuren des rechtsextremen Spektrums – darunter auch Identitäre sowie ProtagonistInnen von einprozent.de – zusammenkommen und Strategien gegen eine plurale, offene, emanzipierte Gesellschaft verschärfen. Solche Zusammenkünfte dürfen nicht unkommentiert bleiben!

Daher findet am 17. Februar 2017 in Schnellroda eine Demonstration gegen das IfS und gegen den erstarkenden Rechtsextremismus statt! Mehr Infos gibt es hier!