Rezensionen

Rezensionen zu unseren Büchern:

Kulturkampf von rechts. AfD, Pegida und die Neue Rechte. (Edition DISS, 2016)

Insgesamt gesehen bietet das Buch eine lesenswerte, fundierte Analyse zum Rechtsruck in der BRD und zur Ausbreitung rechter Ideologeme in der Mitte der Gesellschaft. (Michael Lausberg, scharf-links.de, 14.2.2017)

Rechte Kulturrevolution. Wer und was ist die Neue Rechte von heute? (VSA Verlag, Februar 2015)

»Insgesamt bieten die Texte überblickshafte Einsichten insbesondere in die jüngsten Entwicklungen des rechten politischen Spektrums in Theorie und Praxis. Der Anspruch der Analyse ist eine kritisch‑aufklärerische Perspektive über die potenzielle Gefahr durch die Neue Rechte für eine demokratische Gesellschaft […].« (René Neumann, Portal für Politikwissenschaft, 21.05.2015)

Rezensionen auf: pw-portal

Die Identitären. Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa. (Unrast Verlag, März 2014)

Geschrieben ist dieses Buch aus einer kritischen Perspektive, die den menschenfeindlichen, rassistischen und rechtsextremen Charakter der Identitären Bewegung, ihre historischen Vorläufer und ihre Strategie, sich an popkulturellen Symbolen und ursprünglich linken Aktionsformen zu bedienen, offenlegt. Als vertiefender Einstieg in die Auseinandersetzung mit der Identitären Bewegung und den Versuchen einer kulturellen Modernisierung der Neuen Rechten ist es auf jeden Fall zu empfehlen. (Unsere Zeitung, 30. Juli 2017)

Wie die erste Auflage bietet die Aktualisierung einen guten Überblick über Ideologie, Begrifflichkeiten, Strategien und Netzwerke der Identitären Bewegung . (…) Hinzugekommen ist neben einer aktuellen Darstellung aktiver Gruppen und internationaler Netzwerke eine Übersicht der Entwicklungen deutschsprachiger neurechter Strömungen seit 2000. Ausführlich wird zudem die Handhabe umstrittener Begriffe wie Neue Rechte sowie die verwendete Faschismusdefinition reflektiert. (apabiz, 28.2.2017)

Das Handbuch bietet eine solide Grundlage für weiterführende Analysen und die Entschlüsselung neurechter Codes und Symbole. (Björn Allmendinger, Portal für Politikwissenschaft, 12.06.2014)

Das Werk lässt nichts aus. Ein Standardwerk für politisch Interessierte. (Roman Schweidlenka, litges.at, September 2014)

Mit dem Handbuch zur Identitären Bewegung wurde ein gelungenes Nachschlagewerk zur neurechten Szene, deren Netzwerke, Aktionsformen, diskursiven Mittel und länderspezifischen Themen und ideologischen Grundlagen bereit gestellt. Auch abseits der zumindest in Deutschland eher marginalen Identitären Bewegung bietet es den LeserInnen durchaus interessante und bisher unbekannte Erkenntnisse über die transnationale Rechte. Damit geht das Handbuch weit über die Aufgaben einen gängigen Nachschlagewerks hinaus. (Benjamin Bauer, Distanz-Magazin, Februar 2015)

Rezensionen auf: Unsere Zeitung, apabiz, ‚die autarke jugend‘, politix, antifa kalender 2015, LitGes.at, pw-portal, malmoe #67, junge Welt, Distanz, FalterLogo

Interviews mit uns:

Bayrischer Rundfunk („Kampf um die Köpfe. Wie die Neue Rechte den linken Theoretiker Antonio Gramsci vereinnahmt„), 18. Juni 2017

Falter („Aufstand der brauenen Bobos“), 27. April 2016

Puls4 Nachrichten („Rechtsextreme bauen einen Zaun“), 23. September 2015

An.schläge 09/2014 („Diskursverschiebung nach rechts – Identitäre marschieren auf, aber Antifaschismus wird kriminalisiert, 8-9), September 2014

FM4 (Thema: Die Identitären), 21. Mai 2014

Mahnruf 03/2014 (Thema: Die Identitäten), Mai 2014

derStandard (Thema: Die Identitären), 7. Mai 2014

Radio Orange (Thema: Die Identitären), 21. April 2014

junge Welt (Thema: Antifaschistischer Aktionismus und Gewalt von Rechts), 7. April 2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s