Bildungsangebot

Unsere Angebote richten wir sowohl für Erwachsene als auch für Jugendliche aus.

Unsere Zielgruppen: Betriebe, Schulen, NGOs, Vereine, Universitäten, Parteien und deren Vorfeldorganisationen

Angebote

  • Vorträge
  • Seminare
  • Workshops
  • Podiumsdiskussionen
  • Filmvorführungen mit Einführung und Diskussion
  • Erfahrungsaustausch und Diskussionen zu Demonstrationen und Mobilisierung

Über externe Organisationen:

Unsere Themenbereiche

Die Identitären – Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa

Jung, aktionistisch und mit hohem Wiedererkennungswert – die Identitären haben sich in der rechtsextremen Szene etabliert. Wir untersuchen die Wurzeln, zeigen, dass sie ideologisch in einem rechtsintellektuellen Spektrum verortet und dass sie nicht aus dem Nichts gekommen sind. Neben Länderbeispielen zeigen wir auch Strategie und Ideologie auf. Ganz praktisch wollen wir uns auch über Gegenstrategien unterhalten.

Die „Neue Rechte“

Wer ist die „Neue Rechte“ und was ist so „neu“ an ihr? Mit der „Neuen Rechten“ betrachten wir eine alternative Form des Rechtsextremismus, die sich intellektuell gibt, ihr Vorbild in der „Konservativen Revolution“ findet und für eine „Kulturrevolution von rechts“ kämpft. Wir betrachten die Akteur_innen, die Medien und vor allem die Strategie. Wir gehen außerdem der Frage nach, warum das Spektrum aktuell in vielen rechtsextremen Bewegungen wie Pegida ihre Finger mit im Spiel hat.

Deutschnationale Verbindungen

Was sind „Burschenschaften“? Und gibt es noch andere deutschnationale Verbindungen? Wie unterscheiden sie sich von konservativen Korporationen? Neben der Geschichte zeigen wir auch den Einfluss, den deutschnationale Männerbünde heute noch haben, auf. Wir besprechen auch die Demonstrationen gegen die öffentlichkeitwirksamste Veranstaltung der Burschenschafter, den WKR-Ball in Wien.

Parteigeschichte und Strategien der FPÖ

Wie konnte die Partei erstarken? Welche Mittel wendet sie an und was wirkt auf Wähler_innen und Sympathisant_innen ansprechend?

Rechspopulismus in Europa

Welche rechtspopulistischen Parteien gibt es in Europa, welche Strategien wenden sie an und wie haben sie es in die Parlamente geschafft? Wir bieten einen vergleichenden Überblick über Länder und Parteientwicklungen!

Pegida, Hogesa, WTF?

Das Jahr 2014 brachte einen Durchbruch rechtsextremer Straßenmobilisierungen. Die Montagsmahnwachen, Hogesa und schlussendlich Pegida – was trennt sie, was verbindet sie? Welche Leute organisieren diese Mobilisierungen, die keinesfalls zufällig oder spontan entstanden sind? Wie können wir als Linke mit soetwas umgehen?

Geschichte des Nationalsozialismus

Der Nationalsozialismus zählt aufgrund der Quellenlage zu den am besten erforschten Bereichen der Geschichte. Rechtsextreme versuchen in den letzten Jahren jedoch mehr denn je, die Geschichte mit revisionistischen Arguementen zu verdrehen und den Nationalsozialismus zu verharmlosen, indem er etwa durch Vergleiche relativiert wird. Wir bieten einen Überblick über den historischen Nationalsozialismus, in dem wir auch auf seine Ursprünge und Kontinuitäten eingehen.

Nationalsozialismus und Geschlecht

Wer waren Täterinnen des Nationalsozialismus und welche Handlungsräume haben sie sich im Vergleich zu Männern zunutze gemacht? Wie funktionierte geschlechtsspezifische Verfolgung unter der NS-Herrschaft und was bedeutete das für Betroffene, Verfolgung zu entgehen bzw. sich zu widersetzen? Fragen wie diese wollen wir – anhand von Text- und Bildmaterial – diskutieren und so der politischen Kategorie Geschlecht Bedeutung einräumen.

Widerstandsgeschichte gegen den NS

Widerstand kann mehr sein als sich im Untergrund zu organisieren und Aktionen von Gegner_innen zu vereiteln. Doch wo hört Unzufriedenheit auf und fangen Protest und Widerstand an und welche anderen Formen non-konformen Verhaltens gibt es? Anhand ausgewählter Beispiele, die in einem Vortrag oder Workshop vorgestellt werden, kann über die Vorstellungen von Widerstand nachgedacht werden. Der historische Rahmen bezieht sich dabei auf den Nationalsozialismus.

Frauenbewegungs-Geschichte

Was hat die Losung Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit! seit der französischen Revolution 1789 für die Frauen in Europa bedeutet? Wie hat sich Frauenwiderstand organisiert, wie haben sie sich gebildet und sich ihre Plätze in Vereinen, Parteien und schlussendlich in der Gesetzgebung erkämpft? Der Schwerpunkt der Workshops liegt auf dem 19.-21. Jahrhundert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s